Asus S1: Unser neuer Champion

By | Dezember 5, 2016

Asus S1: Platz 1Nach langer Zeit gibt es bei Mini-Beamer-Test.net einen neuen Champion: den Asus S1 LED Beamer. Das Gerät überzeugt bereits durch das edle Design und die kompakten Abmessungen. Doch wie sieht’s mit der Technik aus? Ist der Asus S1 alltagstauglich?

In dieser Produktvorstellung sehen wir uns die Vor- und Nachteile des hellen LED-Projektors ganz genau an. Preislich befindet sich das Gerät im mittleren Bereich.

Der Asus S1 ersetzt den Aiptek PocketCinema V60. Dieser wurde aus der Bestenliste genommen, da er nicht mehr erhältlich ist.

Preis-Check: Aktueller Preis

Der Preis wird täglich automatisch aktualisiert. Trotzdem können plötzliche Preisänderungen zu Fehlangaben führen. 

Asus S1: Produktvorstellung

Maße

Der Asus S1 Mini Beamer ist 10, bzw. 11 Zentimeter breit und 3 cm hoch. Das ist für einen Projektor tatsächlich sehr klein und kompakt. Mit diesen Abmessungen passt er in jede Tasche und in jeden Rucksack. Der Beamer wiegt gerade einmal 340 Gramm, man kann ihn somit wirklich überallhin mitnehmen.

Technik

Der Beamer hat einen HDMI-Eingang, über den man auch Smartphones verbinden kann: Dafür sorgt der MHL-Standard. Nahezu alle gängigen Handys und Tablets, die sich auf dem Markt befinden, können somit mit dem Beamer verbunden werden. Natürlich klappt die Verbindung auch mit Laptops, Computern und anderen herkömmlichen HDMI-Geräten.

Damit überhaupt ein Bild projiziert werden kann, befindet sich im Asus S1 eine LED-Lampe. Im Gegensatz zu herkömmlichen Leuchtmitteln haben LEDs eine sehr lange Lebensdauer. Der Hersteller gibt an, dass die Lampe 10 Jahre aushält – sogar wenn man den Beamer jeden Tag in Betrieb nehmen würde!

Akku / Stromzufuhr

asus_s1_1Unser vorheriger Bestenlisten-Champion hielt um die 2 Stunden durch. Hier setzt der S1 noch einmal ordentlich einen drauf: Bei normalen Bedingungen sollen sich bis zu 3 Stunden ausgehen! Der Akku kann neben dem eigentlichen Projektionszweck auch dazu genutzt werden, das Smartphone aufzuladen. Der Beamer dient zusätzlich also als Powerbank.

Bildqualität

Im Gehäuse befindet sich ein 200-Lumen starker Projektor, der vor allem auf kurzen Projektionsdistanzen zeigt, was er kann: Man kann schon ab 1m Entfernung zwischen Beamer und Wand ein gutes Bild (mit einer Diagonale von über 100cm!) bekommen. Trotz der vergleichsweise hellen Projektion empfehlen wir, den Raum abzudunkeln. Erst dann ist ein optimales Bild möglich.

Die Auflösung beträgt 854*480 Bildpunkte. Das entspricht FWVGA und ist für diese Preisklasse relativ in Ordnung.

Wir empfehlen bezüglich der Bildqualität auch einige Rezensionen in Online-Shops anzuschauen. Dort werden auch immer wieder Beispielaufnahmen der Projektion hochgeladen.

Gehäuse

Das Gehäuse des Asus S1 Kurzdistanz Beamers ist „Zen“-inspriert und sieht aktuell aus. Es ist komplett aus Aluminium gefertigt und hat dafür einige Preise abgestaubt.

Der Projektor sieht sicherlich nicht billig aus und man hat beim Gerät das Gefühl, dass es sich um einen Oberklasse-Beamer handelt.

Fazit: Asus S1 Kurzdistanz Mini Beamer

Der Asus S1 ist der neue Champion bei Mini-Beamer-Test.net – das liegt nicht zuletzt daran, dass er gute Kundenrezensionen in vielen Online-Shops bekommen hat, eine tolle Bildqualität abliefert und wertig aussieht. Auch in helleren Räumen geht sich dank der Leuchtkraft noch ein akzeptables Bild aus.

Außerdem gibt es verschiedene Verbindungsmöglichkeiten mit Smartphones. Dank HDMI können auch Laptops, PCs oder Set-Top-Boxen angeschlossen werden.

Wer will, kann auch den Amazon Fire TV Stick anschließen und aus dem Beamer eine echte Multimedia-Station machen.

Asus S1

Asus S1
8.925

Bildqualität

9/10

    Akku

    9/10

      Funktionen

      9/10

        Mobilität

        9/10

          Pros

          • sehr leicht & kompakt
          • helles Bild
          • HDMI und MHL Verbindung
          • gute Auflösung

          Cons

          • kein integrierter Mediaplayer