BenQ GV1

By | Mai 9, 2019

BenQ GV1 Mini Beamer TestDer BenQ GV1 Mini Beamer – klein aber oho?

Der Projektor ist klein, kompakt und tragbar. Das Ende 2018 auf dem Markt erschienene Modell vermittelt mit seinem modernen Aussehen einen hochwertigen Eindruck. Aber nicht nur die äußeren Werte wissen zu überzeugen.

Im nachfolgenden Artikel stellen wir den BenQ GV1 Mini Beamer ausführlich vor und zeigen, für welche Zwecke er sich am besten eignet.


Preis-Check: Aktueller Preis

Der Preis wird täglich automatisch aktualisiert.
Trotzdem können plötzliche Preisänderungen zu Fehlangaben führen. 


BenQ GV 1: Produktvorstellung

BenQ GV1 im Einsatz

Maße

BenQ GV 1Mit der handlichen Größe von 15,5cm (Höhe) x 8cm (Breite) x 8cm (Tiefe) ist der Mini Beamer gerade mal etwas größer als ein Kaffeebecher To Go.

Somit entsprechen die Maße dem auf der Herstellerwebsite beworbenen Konzept des Pocket Beamers. Selbst das Gewicht von etwa 700 Gramm passt hierbei ins Gesamtbild, da der BenQ GV1 so ohne Probleme zum Begleiter im Alltag werden kann.

Es gibt zwar Beamer, die deutlich leichter sind, aber diese wirken dadurch meistens auch eher etwas billig. Deswegen sind wir an dieser Stelle der Meinung, dass das Gewicht zu einem hochwertigen Gesamteindruck beiträgt.

Technik

Wenn ein Hersteller sein Produkt mit „Entertainment zum Mitnehmen“ bewirbt, erwartet man neben einem praktisch handhabbaren Äußeren auch ein entsprechend leistungsstarkes Innenleben.

Betrachtet man allerdings die maximale Auflösung des Mini Beamers von 480p, bricht bei manchen vielleicht nicht unbedingt Begeisterung aus.

Die Auflösungsunterstützung reicht zwar bis Full HD (1920 x 1080), aber das projizierte Bild wird für den Beamer entsprechend herunterskaliert. Man muss hierbei aber auch berücksichtigen, dass man bei einem Mini Beamer im Vergleich zu einem normalen kleine Abstriche machen muss.

BenQ GV1 bei Amazon.de ansehen

Der Unterschied zwischen 780p und 480p fällt aber ohnehin im Praxistest kaum auf, weswegen man den Mini Beamer von BenQ durchaus für alle anfallenden Zwecke nutzen kann. Insbesondere für die Darstellung von Präsentationen im beruflichen Bereich ist die Auflösung mehr als ausreichend.

GV1 Neigungswinkel

Der maximale Neigungswinkel beträgt standardmäßig 15 Grad. Durch ein Gewinde an der Unterseite des Beamers kann man den GV1 jedoch auch an einem Stativ anbringen, wodurch sich der Neigungswinkel komplett variabel einstellen lässt.

Der Mini Beamer hat zudem einen USB-C-Anschluss, mit dem man jedes beliebige USB-C-Flash-Laufwerk anschließen kann. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit über Miracast oder Airplay kabellos zu streamen. Allerdings sei hierbei darauf hingewiesen, dass die Verbindung über Airplay nicht von jeder Streaming-App unterstützt wird. Auch Probleme bei USB-C sind möglich.

Als Lichtquelle dient eine Osram Q9 LED, wodurch der Stromverbrauch sehr niedrig gehalten wird. Das kommt nicht nur der geringen Lautstärke des Lüfters zugute, sondern auch der Akkulaufzeit. Der Hersteller gibt für die Leuchtdiode eine Lebensdauer von etwa 20.000 Stunden im Normalbetrieb und 30.000 Stunden im Eco-Modus an.

Akkulaufzeit und Stromversorgung

Der BenQ GV1 Mini Beamer kann sowohl über Netzbetrieb als auch über den Akkumodus genutzt werden.

Die vom Hersteller angegebene Akkulaufzeit von circa drei Stunden kann sogar leicht – meist um etwa 10 – 20 Minuten überschritten werden. Die lange Laufzeit erweist sich als klarer Pluspunkt.

Allerdings lässt sich der Pocket Beamer lediglich über den Gleichstrom- und nicht über den USB-C-Anschluss laden. Somit kann der Beamer beispielsweise nicht mithilfe einer Powerbank aufgeladen werden, was die Mobilität zumindest ein wenig einschränkt.

Bildqualität

Die native Auflösung von 800×480 Pixel wurde bereits thematisiert. Eine höhere Auflösung wäre zwar wünschenswert gewesen, aber je nach Einsatzgebiet sollte die Bildqualität des BenQ Mini Beamers ausreichen.

BenQ GV1 von obenMöchte man zum Beispiel beim Campen an der Zeltwand einen Film schauen oder Serien in der Badewanne ansehen, wird sich niemand über die Auflösung Gedanken machen müssen. Da ein Mini Beamer eben keinen Fernseher ersetzen soll, wird in den entsprechenden Anwendungsgebieten die Auflösung kein großer Störfaktor sein.

Durch die sehr gut funktionierende Trapezautomatik wird die Darstellung des projizierten Bildes noch einmal besonders komfortabel: Ist die Projektionsfläche angewinkelt oder steht der Mini Beamer nicht genau senkrecht zur Wand, passt sich das Bild automatisch dem richtigen Winkel zur Wand an.

Dadurch ergeben sich die unterschiedlichsten Projektionsmöglichkeiten und der Mobilität sind scheinbar keine Grenzen gesetzt. Zusätzlich lässt sich mithilfe des seitlich angebrachten Fokusrings die Schärfe des Bildes manuell einstellen. Dank der vielen Anpassungsmöglichkeiten kann die Projektion also optimal in jede gebotene Umgebung integriert werden.

Mit 200 ANSI Lumen ist die Leuchtkraft ausreichend, um auch bei Tageslicht Bilder zu projizieren. Allerdings wird das volle Entertainment erst bei abgedunkelten Fenstern erkennbar.

Gehäuse

Der BenQ GV1 Mini Beamer sieht mit seinem silbergrauen Kunststoffgehäuse und dem modernen gelben Streifen sehr hochwertig aus.

Dieser Eindruck wird durch die gute Verarbeitung weiter verstärkt. Auf der Oberseite befinden sich der Powerschalter und drei Touchtasten, die ebenfalls dank ihres Aussehens und ihrer Haptik auf die hohe Qualität des Beamers hinweisen.


Fazit

Der BenQ GV1 Mini Beamer erfüllt nahezu alle Anforderungen, die man an einen Pocket Beamer stellt: Er ist klein, leistungsstark und passt sich den unterschiedlichsten Umgebungsbedingungen hervorragend an.

Der gute Sound verbessert das Entertainmenterlebnis weiter. Bei der Bildqualität hat BenQ zwar gespart, aber je nach Verwendungszweck ist das zu verschmerzen. Für Präsentationen und fürs Abspielen von Clips und Filmen zwischendurch ist die Qualität in Ordnung. Wer sich ein richtiges Heimkino aufbauen will, sollte jedoch nach einem anderen Projektor suchen.

Unnötiges Schnickschnack ist nicht vorhanden. Die Wiedergabe über USB-C funktioniert nur dann, wenn das Eingangsgerät über den richtigen Port verfügt. Auch bei AirPlay-Wiedergaben kann es ab und zu zu Problemen kommen.

Die Vorteile, die er durch seine Mobilität und Vielseitigkeit mit sich bringt, machen den BenQ GV1 zu einem qualitativ hochwertigen und – unserer Meinung nach – empfehlenswertem Mini Beamer. Wir empfehlen immer einen Blick in die Kundenrezensionen im Online-Shop.

BenQ GV1 bei Amazon.de ansehen

BenQ GV1

BenQ GV1
8.275

Bildqualität

8/10

    Akku

    9/10

      Funktionen

      8/10

        Mobilität

        8/10

          Pros

          • lange Akkulaufzeit
          • ansprechendes Design
          • kann als Bluetooth Lautsprecher verwendet werden

          Cons

          • Verbindung über AirPlay oft problematisch
          • vergleichsweise schwer
          • Auflösung könnte höher sein