Aiptek MobileCinema i400 Test

By | September 15, 2019

aiptekAiptek ist eine bekannte Marke und einer der Top-Anbieter, wenn es um Mini Beamer geht. Der Hersteller ist aus Taiwan und hat auch einen Sitz in Deutschland. Von Deutschland aus wird der internationale Vertrieb in Europa gesteuert.

Heute testen wir den Aiptek MobileCinema i400 Mini Beamer: Das Gerät hat viele High-Tech-Funktionen und ist trotz allem sehr kompakt. Somit ist er der ideale Begleiter auf Reisen oder für daheim. Durch seine einladende Optik und saubere Verarbeitung ist er auch im eigenen Wohnzimmer ein echter Hingucker und verbraucht dabei nicht viel Platz.

Was kann das Gerät besonders gut und wo liegen die Schwachstellen? In diesem Beitrag präsentieren wir die Vor- und Nachteile des Aiptek MobileCinema i400.

Wir bedanken uns bei Aiptek für die Zusendung des Testexemplars.


Preis-Check: Aktueller Preis

Angebot
Aiptek MobileCinema i400 DLP Pico Projector (WLAN, Airplay, Miracast,...
  • DLP Technologie für scharfe und farbenfrohe Bilder in HD-Auflösung
  • Kabellose Projektion vom Smartphone/Tablet via "Screen Mirroring"
  • Wiedergabe von Full HD Videos und Projektion mit einer Bildgröße von bis zu 115" (292cm...

Der Preis wird täglich automatisch aktualisiert.
Trotzdem können plötzliche Preisänderungen zu Fehlangaben führen.

Aiptek MobileCinema i400: Test

MaßeAiptek Mini Beamer

Der Aiptek MobileCinema i400 ist ein sehr kompaktes Gerät, welches man ohne Probleme im eigenen Handgepäck mitnehmen kann. Der Beamer hat folgende Maße: 108 Millimeter – Länge, 103 Millimeter – Breite und 96 Millimeter – Höhe.

Der Mini Beamer kann auch etwas erhöht werden, dies erfolgt mit dem ausklappbaren Standfuß – mit diesem kann auch der Projektionswinkel festgelegt werden.

Tolles Feature: Der Standfuß wird einfach ausgeklappt und das Bild wird mit der integrierten Kalibrierfunktion automatisch angepasst.

Technik

Das besondere am Aiptek MobileCinema i400 ist, dass der Projektor kabellos funktioniert und auch via iOS oder Android gesteuert werden kann.

Das bedeutet, dass man Video, Audio, Film, Bild oder Streaming-Dienstleistungen via Smartphone oder Tablet bequem abspielen kann. Mittels der sogenannten Bildschirmsynchronisation ist dies von überall aus möglich.

mobileCinema i400

Nach dem Aktivieren des Mini Beamers wird das Smartphone per WLAN mit dem Gerät verbunden. Abhängig vom Betriebssystem (iOS oder Android) sind die Schritte etwas anders. Bei iOS reicht es, das Control Center aufzurufen und „Screen Mirroring“ auszuwählen.

Beim Mini Beamer öffnet sich dafür ein Fenster – wie oben abgebildet. Dort werden alle Schritte genau erklärt und die Einrichtung erfolgt schnell.

Mit der beigelegten Fernbedienung können Inhalte per Knopfdruck abgespielt und der Mini Beamer auch eingerichtet werden.

Die Inhalte können auch von anderen Quellen kommen.Aiptek Mini Beamer Dazu stehen Schnittstellen für USB, microSD und HDMI zur Verfügung. Auch ein separater Audio-Ausgang ist vorhanden.

Für unseren Test haben wir ein Android-Gerät per Screen Mirroring verbunden.

Das Android-Gerät kann die gewünschten Inhalte live über den Projektor streamen. Dafür eignet sich die Bildschirmsynchronisation perfekt.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Aiptek MobileCinema i400 mit Inhalten zu speisen. Für die meisten Nutzer kommt die Bildschirmsynchronisation per iOS oder Android infrage.

Bildqualität & Sound

Nicht alle Beamer verfügen über eine gute Bildqualität, bei kleinen Mini Beamern ist oft die Auflösung sehr schwach und nicht zufriedenstellend.

Wie sieht es mit dem Aiptek MobileCinema i400 aus?

Hier kommt einerseits die sogenannte DLP Technologie zum Einsatz: Diese sorgt für satte Farben. Somit kann man sich mit dem Mini Beamer schnell ein Heimkinoerlebnis schaffen. Der MobileCinema i400 ermöglicht, wie es schon der Name verspricht, auch die Wiedergabe von Inhalten in Full HD (bei einer nativen Auflösung von 1280 x 800 Pixeln).

Bildschärfe: Das Bild ist klar und scharf. Dieser Aiptek Mini Beamer verfügt außerdem über einen Drehregler an der Seite. Damit kann die Schärfe individuell angepasst werden.

Auflösung: Der MobileCinema i400 kommt mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel, was WXGA entspricht.

Helligkeit & Kontrast: Mit 400 Lumen ist der Mini Projektor für seine Produktgattung sehr hell.

Im folgenden Bild sieht man, wie wir einen Film vom Smartphone über die WLAN Funktion des Mini Beamers abspielen. Der Raum ist nicht abgedunkelt. Die Projektionsdistanz beträgt ca. 1,5 Meter.

Aiptek

Wie man sieht, erreicht man aus einer Distanz von 1,5 Metern noch ein ordentliches und scharfes Bild. Die Bildschirmdiagonale beträgt aus dieser Entfernung ca. 200 Zentimeter. Für ein optimales Ergebnis würden wir in vergleichbaren Fällen empfehlen, den Raum auf jeden Fall abzudunkeln.

Auch beim Streamen via YouTube oder Netflix ist die Qualität ansprechend. Allerdings sollte man – wie immer bei Streamingdiensten – auf eine genügend schnelle Verbindung achten.

In einem abgedunkelten Raum stellt man den Beamer am besten in einer Distanz von 2 bis 3 Metern auf. Damit lässt sich das beste Heimkinoerlebnis kreieren.

Sound: Im Beamer sind 6W Stereo-Lautsprecher eingebaut, die als Ersatz zu externen Lautsprechern dienen sollen. Naturgemäß sollte man sich von eingebauten Lautsprechern nicht allzu viel erwarten. Wenn keine anderen passenden Lautsprecher in der Nähe sind, kann man sie aber durchaus als Notlösung verwenden und sie klingen dabei auch besser, als viele andere Beamerlautsprecher.

Akku / Stromzufuhr / GewichtAiptek

Der Mini Beamer verfügt über einen eingebauten Akku, welcher eine Laufzeit von 2,5 Stunden, bzw. 5 Stunden im Eco-Modus erlaubt.

Trotz einer hohen Helligkeit von ca. 400 Lumen hält die Batterie 2,5 Stunden. Für einen Beamer dieser Größe ist das doch sehr bemerkenswert. Es ist sogar möglich, andere Geräte (z.B. das Smartphone oder Tablet) zu laden.

Der Projektor wird über einen normalen Power Adapter geladen, welcher auf der Rückseite (DC Buchse) angeschlossen wird.

Wir haben den Mini Beamer 2,5 Stunden getestet und ihn erst anschließend wieder an die Stromzufuhr angeschlossen. Die eingebaute Batterie hält also, was sie verspricht!

Der MobileCinema i400 wiegt nur 812 Gramm – damit ist er der perfekte Begleiter für unterwegs oder das ideale Abspielgerät für jede Party und designtechnisch ein echter Hingucker.

Für wen eignet sich der Aiptek MobileCinema i400?
Den MobileCinema i400 empfehlen wir allen, die einen kompakten Beamer für Präsentationszwecke in der Arbeit oder für ein Kinoerlebnis für Zuhause suchen. Durch die hohe Auflösung (im Vergleich zu vielen Mitbewerbern) und gute Qualität eignet sich der Projektor auch für den Genuss von Filmen oder Serien. Wie bei allen Mini Beamern, sollte der Raum aber am besten abgedunkelt werden.
>> Gerät bei Amazon.de ansehen >>

Verpackungsinhalt

Im Lieferumfang befindet sich neben dem Gerät folgendes Zubehör:Aiptek

  • MobileCinema i400 Mini Beamer von Aiptek
  • Stecker (für diverse Länder – auch ideal für den Auslandsurlaub)
  • Power Adapter
  • Fernbedienung mit 2 AAA Batterien (im Lieferumfang enthalten)
  • Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen

Fazit: Aiptek MobileCinema i400

Der MobileCinema i400 kam 2019 auf den Markt. Er ist ein leistungsstarkes Gerät in „Pocketgröße“.

Auch die Bewertungen und Rezensionen sprechen für sich. Dieser Mini Beamer hält größtenteils, was er verspricht. Der Projektor liefert eine gute Qualität, was wohl auch den etwas höheren Preis erklärt.

Er projiziert Textdateien, Bilder, Videos, diverse Streams und Filme in WXGA und hat eine Helligkeit von 400 Lumen und sorgt mithilfe eingebauter 6W-Stereo Lautsprecher für ein sehr gutes und starkes Klangerlebnis. Trotz seiner kleinen Größe hält der Akku ganze 2,5 Stunden.

Im Eco-Modus hält der Akku sogar bis zu 5 Stunden, allerdings ist in diesem Fall die Lumenanzahl auf 160 Lumen reduziert. Ohne abgedunkelten Raum geht hier also nichts.

Durch die Smart View Funktionen via Android oder iOS können Inhalte direkt vom Tablet oder Smartphone abgespielt werden. Damit erspart man sich die Zuhilfenahme von diversen anderen Kabeln und Schnittstellen.

Negativ aufgefallen ist uns, dass das Screen Mirroring am Smartphone nicht immer gleich klappt. Bei einigen Android Handys ist eine Internetrecherche nötig, um die richtige Funktion überhaupt finden und aktivieren zu können.

Für lizenzierte Streaminginhalte (Netflix & Co.) empfiehlt sich die Zuhilfenahme von sogenannten Streaming Sticks. Diese werden einfach in den HDMI-Anschluss gesteckt. Der Grund dafür ist, dass diese Inhalte aus lizenzrechtlicher Sicht nicht immer über die Apps am Smartphone oder Tablet in Verbindung mit dem MobileCinema i400 funktionieren.

Aiptek MobileCinema i400

Aiptek MobileCinema i400
8.775

Bildqualität

9/10

    Akku

    8/10

      Funktionen

      9/10

        Mobilität

        9/10

          Pros

          • drahtlose Verbindung mit Smartphone möglich
          • viele Schnittstellen
          • helles & scharfes Bild
          • eingeb. Lautsprecher in Ordnung

          Cons

          • Verbindung mit Android Geräten manchmal problematisch
          • kein flaches Design (nimmt mehr Platz ein)
          • vergleichsweise teuer

          Die Preise werden alle drei Tage aktualisiert. Trotzdem kann es zu Fehlern kommen. Wir übernehmen keine Haftung für falsche Preisangaben.