Crenova XPE470

By | Januar 3, 2017

crenova_xpe470Beim Crenova XPE470 handelt es sich um den Nachfolger des äußerst beliebten XPE450. Wir sehen uns an, was der Crenova XPE470 kann, wie viel er kostet und ob es sich beim Gerät um einen geeigneten Mini Beamer handelt. Der Beamer ist mit ca. 100€ preislich eher im günstigen Bereich angesiedelt. Viele weitere Informationen zum Gerät, Rezensionen und den aktuellen Preis erfährst du im Online-Shop deiner Wahl.

Crenova XPE470: Preischeck


Der Preis wird einmal täglich abgerufen. Trotzdem kann es zu fehlerhaften Angaben kommen. Wir übernehmen keine Haftung für falsche Preisangaben.

Crenova XPE470: Produktvorstellung

Maße

Der kleine Projektor wiegt ungefähr 1 Kilogramm. Er ist 8 cm hoch und misst in der Breite 15×21 cm. Beim Gewicht ähnelt er seinem Vorgänger, der XPE470 ist jedoch etwas dicker als das 450-Modell. Mit diesen Maßen kann man den Mini Beamer überall mitnehmen – er ist portabel.

Technik

crenova_xpe470_2Auf der Hinterseite des Projektors befinden sich diverse Anschlüsse. Über HDMI, USB und VGA kann man den Beamer mit verschiedensten Abspielgeräten verbinden. Mit einem einfachen VGA- oder HDMI-Kabel hat man die Inhalte von Laptops, Computern, DVD-Playern oder Spielekonsolen im Nu auf der Leinwand.

Crenova wirbt zwar damit, dass der Mini Beamer einen speziellen Augenschutz bietet – unserer Meinung nach bedeutet das aber nichts anderes, dass die integrierte Lichtquelle sehr schwach ist. In der Produktbeschreibung wird auch darauf hingewiesen, dass sich der Projektor eher für dunkle Räume eignet, nicht jedoch für helle Umgebungen (zB. bei Seminaren).

Im Crenova XPE470 arbeitet auch ein kleiner Lüfter, der für die Kühlung des Gerätes zuständig ist. Dieser soll nicht lauter als 45db sein.

Akku / Stromzufuhr

Wie auch schon beim Vorgänger gibt es beim XPE470 keine integrierte Batterie. Das Gerät muss daher während Präsentationen kontinuierlich mit dem Stromnetz verbunden sein – ohne externe Stromzufuhr bleibt die Leinwand dunkel.

Bildqualität

Die Auflösung des kleinen Projektors beträgt 800*480 Pixel. Das ist identisch mit den Spezifikationen des Vorgängers – okay für kurze Videos und Filme. Wer HD gewohnt ist, der wird mit diesem Mini Beamer Probleme haben. 800*480 Pixel sind nicht genug für ein knackscharfes Bild.

Gehäuse

Unserer Meinung nach hat Crenova beim Crenova XPE470 das Design des Gehäuses verbessert: Der Mini Beamer sieht besser aus als der Vorgänger.

Fazit: Crenova XPE470 Mini Beamer

Wie auch schon das Vorgängermodell ist der Crenova XPE470 ein Projektor mit einem äußerst befriedigenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Gerät kostet wirklich nicht sehr viel. Die Auflösung ist zwar nicht hoch, reicht jedoch für kurze Videos oder kleine Präsentationen. Dabei ist jedoch wichtig, dass der Raum so dunkel wie möglich ist.

Wer eine höhere Auflösung braucht (zB. fürs Heimkino) sollte sich noch etwas umsehen – gute Anlaufpunkte sind unsere Bestsellerliste oder die Bestenliste.

Hinweis: Dieser Beamer hat den XPE450 in der Bestenliste ersetzt. Hier geht es zur Produktvorstellung des Vorgängermodells.

 

Crenova XPE470

Crenova XPE470
7.75

Bildqualität

8/10

    Stromverbrauch

    8/10

      Funktionen

      7/10

        Mobilität

        9/10

          Pros

          • klein
          • kompakt
          • Auflösung in Ordnung
          • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

          Cons

          • Auflösung für Blockbusterfilme nicht ausreichend
          • Raum muss im Betrieb abgedunkelt werden
          • kein Akku