So verbindest du dein Gerät mit dem Beamer

By | April 18, 2015

Der Einkauf ist getätigt, der Mini Beamer steht Zuhause und du möchtest ihn endlich testen. Doch wie bringe ich das Teil jetzt zum Laufen? In diesem Artikel mini beamer verbindenfindest du alles zur richtigen Connection zwischen dem Mini Beamer und deinem Wiedergabegerät.

Verbindung mit HDMI

geeignet für Receiver, Computer, Spielekonsolen, BluRay Player,…

Die Verbindung über das HDMI-Kabel ist die denkbar einfachste Methode. Vielen Modellen liegt ein HDMI-Kabel in der Verpackung bei. Das eine Ende des Kabels steckst du in den Anschluss am Beamer, das andere Ende an den Laptop, den PC, die Spielekonsole, etc. Nachdem es angeschlossen ist, starte den Mini Beamer und warte auf das erste Bild. Normalerweise erkennt das Gerät das Eingangssignal automatisch und schon kannst du eine Powerpoint-Präsentation starten, einen Film anschauen, Fotos präsentieren oder Games zocken.

Mini Beamer verbinden mit Receiver (zB. Sky)

Wenn du über einen Receiver verfügst und aktuelles Fernsehen anschauen möchtest, dann funktioniert das auch: Der Receiver wird über das HDMI Kabel mit dem Mini Beamer verbunden. Das ist alles, es funktioniert wie bei einem normalen TV-Gerät.

Für die Verwendung mit Sky empfehlen wir jedoch einen zertifizierten Sky Receiver und einen HD Mini Beamer.

Verbindung mit MHL

geeignet für Smartphones und Tablets mit MHL (meist Android-Geräte)

Wenn du den Bildschirminhalt deines Smartphones projizieren möchtest, dann ist MHL die denkbar beste Methode. Wenn dein Mini Beamer MHL-kompatibel ist, liegt im meist schon ein Kabel bei. Dieses hat auf der einen Seite einen Stecker, der aussieht wie das Ladekabel für dein Handy. Auf der anderen Seite sieht es aus wie HDMI. Ist dein Mini Beamer nicht MHL-kompatibel, so brauchst du einen Adapter, der das Signal vom Smartphone passend interpretieren kann und es im richtigen Format an den Projektor weitergibt. So ein Kabel findest du beispielsweise hier.

Verbindung über WiFi

geeignet für Smartphones, Tablets und bei manchen Geräten auch für Computer

Bei der WiFi-Verbindung erstellt der Mini Beamer meist ein eigenes WLAN-Netzwerk, mit welchem du dich über die Einstellungen deines Gerätes verbinden musst. Sobald die Verbindung aufgebaut ist, wird normalerweise eine Anleitung gezeigt, wie du den Bildschirminhalt über den Mini Beamer zB. auf eine Leinwand projizieren kannst. Bei Smartphones und Tablets wird meist eine extra App benötigt. Da dies bei jedem Mini Beamer etwas anders ist, empfehlen wir, einfach mal in die Bedienungsanleitung zu schauen.

Wiedergabe über den Kartenslot

geeignet für MicroSD/SDHC Karten

Viele Mini Beamer verfügen über integrierte Mediaplayer. Man schiebt einfach die passende SD-Karte ins Gerät und schon kann man die Multimediainhalte von der Karte abspielen. Die Projektoren kommen mit den meisten gängigen Dateiformaten von Fotos und Filmen zurecht. Manche können sogar mit Office-Dateien (Word, Excel, Powerpoint,…) wiedergeben.

Wiedergabe über USB

geeignet für USB-Sticks

Bei den USB-Sticks verhält es sich gleich, wie mit den SD-Karten. Einfach einstecken und über den Mediaplayer Inhalte abspielen.

Philips PicoPix mit Geräten verbinden

Für Beamer der Philips PicoPix Reihe gibt es verschiedene Kabel & Zubehör, mit denen die Verbindung erleichtert wird. Diese steckt man einfach ins Abspielgerät und in dem Beamer ein und schon ist man bereit fürs Abspielen eines Videos. In der folgenden Liste findest du alle Adapterkabel.