Author Archives: Jurij

Acer Mini Beamer

Das taiwanesische Unternehmen Acer produziert bereits seit 1976 diverse elektronische Geräte. Dazu gehören seit einiger Zeit auch Mini Beamer. Wir sehen uns in diesem Beitrag verschiedene Acer Mini Beamer an.

>> Zur Liste aller Mini Beamer von Acer bei Amazon.de >>

Acer Mini Beamer Top 3 Bestseller

Die Bestsellerliste wird regelmäßig aktualisiert. Wir übernehmen keine Haftung für falsche Preisangaben.

AngebotBestseller Nr. 1
Acer C205 LED-Projektor (FWVGA 854 x 480 Pixel, 150 ANSI Lumen,...
  • Typ: LED Beamer , Anwendungsbereich: Unterwegs, Geschäftlich
  • Auflösung: 854 x 480 Pixel (Native FWVGA)
  • Lumen: 150 Lumen, Kontrast: 1.000:1 Kontrast
Bestseller Nr. 2
ACER B4B X137WH DLP Projektor 3700 ANSI Lumen WXGA 1.280x800 3D ready...
  • WXGA-Auflösung1, starke Kontraste und die innovative Acer Color Technology sorgen auch aus...
  • Die Ansammlung von Staub kann dazu führen, dass Projektoren ihre ursprüngliche Helligkeit mit der...
  • 3700 lm, DLP, 30 - 300", 1.1 - 10m, 1 x OSRAM 195W, F/ 2.41-2.53, NTSC/PAL/SECAM, VGA, HDMI, Line...
Bestseller Nr. 3
Acer C120 LED-Projektor (WVGA, Kontrast 1000:1, 1280 x 800 Pixel)
  • Zielgruppe: der ideale Begleiter mobiler Anwender
  • Besonderheiten: Native WVGA-Auflösung (854 x 480 Pixel), Maximum WXGA-Auflösung (1,280 x 800),...
  • Lieferumfang: Projektor, 40 Watt Netzteil, USB Kabel, Schnellstartanleitung, Tasche

Empfehlenswerte Geräte

Acer C205

Acer Mini Beamer C205Wir haben den Acer C205 bereits vor einiger Zeit auf unserem Blog vorgestellt. Der Projektor befindet sich nicht umsonst in unserer Bestenliste: Der Mini Beamer misst gerademal 14,4 x 10,8 cm und wiegt 300 Gramm.

Vor allem die Akkulaufzeit überzeugt bei diesem Gerät: Der 4200mAh Akku erlaubt eine durchgehende Abspielzeit von ca. 2 Stunden. Verglichen mit vielen anderen kleinen Beamern ist das sehr viel.

Wer sich einen MHL-Adapter dazukauft, kann den Mini Beamer auch drahtlos per Miracast vom Android-Smartphone mit Medien versorgen – Screen Mirroring ist auch möglich.

Zu unserem Produktbericht (mehr Infos zum Gerät)
Acer C205 jetzt bei Amazon.de ansehen

Acer K137i

Acer K137i Mini BeamerAuch beim Acer K137i handelt es sich um einen portablen Mini Beamer. Die Auflösung ist etwas höher als beim C205. Sie beträgt bei diesem Beamer 1280×800 Pixel. Ein Wireless Dongle für die Übertragung vom Smartphone wird bei diesem Projektor bereits mitgeliefert.

Im Gegensatz zum oberen Gerät bietet der K137i auch ein viel helleres Bild: Leuchtstarke 700 ANSI Lumen erlauben auch die Projektion in helleren Räumen.

Wir empfehlen diesen Mini Beamer allen, die auf der Suche nach einem portablen Projektor mit einer sehr guten Bildqualität sind.

Acer K137i jetzt bei Amazon.de ansehen

Acer K650i

Acer K650i Mini Beamer von AcerDer Acer K650i ist teurer als die beiden oben vorgestellten Geräte, bietet jedoch eine native Full-HD Auflösung (1.920×1.080), unterstützt die drahtlose Bildübertragung (Wireless-Adapter bereits integriert) und hat einen integrierten Mediaplayer mit 4GB internem Speicher. Auch eine SD-Karte kann in den Beamer gesteckt werden.

Die Leuchtstärke beim Acer K650i beträgt 1.400 ANSI Lumen. Diese sehr hohe Projektionshelligkeit erlaubt es auch in sehr hellen Räumen, ein scharfes und gut sichtbares Bild an die Leinwand zu projizieren.

Mit einem Gewicht von 2,3kg ist der Projektor noch im transportablen Bereich. Er misst 23,5×6,3cm.

Acer K650i jetzt bei Amazon.de ansehen

Über Acer

Acer wurde im Jahr 1976 in Taipeh gegründet. Damals wurden vor allem kleine Ersatzteile für Elektrogeräte hergestellt. Heutzutage produziert der Hersteller vor allem Computer, Laptops, TV-Geräte, Projektoren und diverse Gadgets. Auf der Greenpeace-Skala für grüne Elektronik (von 1-10, wobei 10 sehr umweltfreundlich und 1 sehr umweltschädlich darstellt), erreicht Acer 5.1 Punkte. Damit ist der Hersteller laut der Umweltschutzorganisation besser als Apple, Samsung oder Sony. Mehr Infos zum Unternehmen gibt’s bei Wikipedia.

Wenn du noch nicht den richtigen Beamer gefunden hast, empfehlen wir dir einen Blick in unsere Bestenliste.


 

Airplay Beamer: So werden Apple-Geräte mit Projektoren verbunden

AirPlay BeamerWer Filme, Fotos oder einfach nur Screenshots von seinem iPad oder iPhone irgendwohin projizieren möchte, kann dafür Apple Airplay verwenden. AirPlay ist Apples patentierte Technologie für die drahtlose Übertragung von Inhalten zu Wiedergabegeräten. Die Technik kennt man beispielsweise auch von drahtlosen Lautsprechern – oder eben AirPlay Beamern.

Wir sehen uns in diesem Beitrag aktuelle Beamer mit AirPlay an und erklären, wie AirPlay Beamer funktionieren.

>> Direkt zu den meistverkauften AirPlay Beamern >>


airplay logoSieht man sich die aktuell meistverkauften Geräte am Markt an, so bemerkt man schnell, dass immer mehr Geräte AirPlay unterstützen. Wer Inhalte an einen Beamer ohne AirPlay-Funktionalität übertragen möchte, kann eine Apple TV Station – Aktuelle Apple TV Geräte bei Amazon.de ansehen – oder ein MacBook per HDMI an den Projektor anschließen. So werden auch ältere Projektoren AirPlay-fit gemacht.

Wie funktioniert die Übertragung über AirPlay?

  • AirPlay wurde von Apple entwickelt & patentiert. Die beiden zu verbindenden Geräte sollten also AirPlay-zertifiziert sein. Das erkennt man normalerweise bereits an der Verpackung oder an der Online-Produktbeschreibung.
  • Damit die Übertragung (oder das „Mirroring“ – spiegeln des Bildschirmes auf den Beamer) losgehen kann, müssen sich beide Geräte (also zB. iPhone und AirPlay Beamer oder iPad und Apple TV) im gleichen WLAN-Netzwerk verbinden. Wenn man gerade Zuhause ist, kann man dafür das Heimnetzwerk verwenden.
  • Übertragung starten: Starte auf dem iDevice das Abspielen eines Films, Musik, Videos oder einer Fotogalerie. In der Bildschirmecke sollte dann ein AirPlay-Symbol erscheinen. Wenn man dort draufklickt, kann man die Übertragung zum Beamer starten.

Besonders praktisch: Manche Apps bieten einen 2-Screen-Modus. Bei Spielen wie Real Racing 3 sieht man dann den Mainscreen auf dem Beamer und auf dem iDevice-Bildschirm werden zusätzliche Informationen angezeigt.

AirPlay Beamer Bestseller: Top 5

In der folgenden Liste werden die Top 5 Geräte für den Suchbegriff „AirPlay Beamer“ bei Amazon.de angezeigt. Wir übernehmen keine Haftung für etwaige Preisänderungen.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Aiptek MobileCinema i70 DLP Pico Projektor mit WLAN (WLAN, Airplay,...
  • DLP Technologie mit RGB LED
  • Bildgröße bis zu 200 cm (80 ")
  • WLAN- Projektion vom Smartphone oder Tablet
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
WiFi Projektor, HuiHeng SD50 Plus Wireless Projektor Mini LED Beamer...
  • Aktualisiertes Modell SD50 Plus WiFi Projektor: Neue Wireless Display Funktion, unterstützt...
  • Seine 1500 Lumen Helligkeit und 800 * 480 native Auflösung bieten außergewöhnliche Display...
  • Es gibt fünf Arten von Eingängen (HDMI / VGA / USB / AV / SD) für immer Ihre Lieblings Programme...
AngebotBestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3
iXunGo P1 Mini DLP-Projektor (Full HD Beamer, 1920x1080 Pixel,...
  • ◆ Gute Wahl für Video-Projektors ◆ - anschließen und loslegen. Stabiles Linux-Betriebssystem...
  • ◆ Vielfältige Ports unterstützen ◆ - Durch HDMI-Input/ USB/ TF-Karte können Sie größeren...
  • ◆ Erstaunliches Heimkinoerlebnis ◆ - Bildgröße: 18-120 Zoll, Projektionsabstand: 0.5-3M,...
Bestseller Nr. 4Bestseller Nr. 4
HD LCD Projektor 3200 Lumen Bluetooth Beamer WIFI Android Unterstütz...
  • Schnelle WLAN-Einrichtung und drahtlose Verbindung mit Ihrem Smartphone, Tablet, Laptop oder PC...
  • Unterstützt HD 1080P 720P Video , schließen Sie Blu-ray / DVD-Player, Computer, Laptop, Direkt-TV,...
  • Die Projektionsgröße bis zu 200 Zoll, 3.87-7.5 Meter Wurfweite, 16: 9 Widescreen, Unterstützt...
Bestseller Nr. 5Bestseller Nr. 5
Wireless HDMI Dongle, VPRAWLS Mini drahtlose HDMI WLAN Dongle...
  • ※ Unterstützt die Miracast: iOS 8/ Windows 8.1oder höher, Android 4.4 oder höher. Unterstützt...
  • ※ Unterstützt 802.11 b / g / n 150Mbps 2.4GHz Wireless-Konnektivität, und starke...
  • ※ Audio-Container: Unterstützung MP3, WMA, AAC, WAV, OGG, Real Audio, ALAC ... etc Formate...

Noch mehr findest du hier.

FAQ: Fragen & Antworten zum Thema

Verfügen AirPlay Beamer auch über normale Verbindungsmöglichkeiten?

Ja. Wie normale Beamer verfügen Geräte mit AirPlay auch über normale Anschlüsse, wie zB. HDMI oder VGA. Das ist natürlich von Gerät zu Gerät unterschiedlich.

Was mache ich, wenn mein Beamer kein AirPlay unterstützt?

Wie bereits weiter oben erwähnt, hat man dann zwei Optionen: Man verbindet den Beamer mit einer Apple TV Station und verbindet das Smartphone darüber oder man verbindet das iDevice anderweitig. Mittlerweile gibt es auch einige Lightning-zu-HDMI Adapter.

Welche AirPlay-Alternativen gibt es für Android?

Bei Android-Geräten heißt die Technik für die drahtlose Übertragung von Medien „Miracast“ oder „Screen Mirroring“. Diese findet man in den Einstellungen.

Kann ich meinen Mac als AirPlay-Empfänger verwenden?

Wer seinen Mac als Empfänger verwenden möchte (zB. um ihn dann per HDMI an den Beamer anzuschließen) kann das zB. mit der App „AirServer“ machen.


Beamer für die Schule & für Lehrer

Beamer für Schule / Beamer für LehrerMit multimedialem Unterricht erreicht man Schüler deutlich besser und effektiver als mit herkömmlichen Unterrichtsmethoden. Daher sind Beamer in der Schule heutzutage unabdingbar. Trotzdem gibt es auch in modernen Schulen Unterrichtsräume, in denen kein Gerät verfügbar ist. Wir sehen uns daher in diesem Beitrag zwei Beamer-Varianten genauer an:

  • Beamer für die Schule (die zB. an der Decke montiert werden)
  • Tragbare Beamer für Lehrer (schnell aufgestellt, schnell abgebaut)

Bei der ersten Variante handelt es sich um herkömmliche Beamer für die Montage im Klassenzimmer. Diese sind nicht portabel.

Für Lehrer gibt es tragbare Beamer. Diese sind sehr klein und manche sind sogar akkubetrieben.

>> Direkt zur Bestsellerliste für Lehrer >>

Continue reading

DBPower 1500 Lumen LED Projektor Test

DBPower 1500 Lumen LED Mini BeamerHeute testen wir den DBPower 1500 Lumen LED Projektor. Der Hersteller hat uns das Gerät freundlicherweise zum Testen bereitgestellt. Das Gerät ist für die Bezeichnung „Mini Beamer“ jedoch ziemlich groß und klobig. Damit eignet sich der Projektor nur bedingt für den mobilen Einsatz. Im folgenden Beitrag erfährst du alles über die Vor- und Nachteile des Projektors aus dem Hause DBPower.

DPPower 1500 Lumen LED Projektor: Preischeck

DBPower 1500 Lumen LED Projektor: Test

Maße

Bereits vor dem Auspacken waren wir uns sicher, dass es sich bei diesem Gerät um einen klobigen und größeren Gegenstand handeln würde. Der Projektor wird in einer großen schwarzen Box geliefert. Er ist ca. 14,5 cm breit, 18 cm lang und 7 cm dick. Mit der Verpackung wiegt das Gerät 1,7 kg.

Technik

dbpower_1500_lumen_led_beamer2Der Beamer ist mit einer LED-Lampe ausgestattet. Diese soll dafür sorgen, dass sich nicht so viel Hitze entwickelt und sie ist auch energiesparender als herkömmliche Leuchtmittel von Projektoren. Zwar bietet das Gerät eine Helligkeit von 1500 Lumen, das ist jedoch nicht immer ausreichend für gute Projektionen in hellen Räumen. Wir empfehlen daher, den Raum bei der Verwendung abzudunkeln.

Leider macht sich der Lüfter doch sehr bemerkbar und wir wissen nicht, ob es sich hierbei um eine Fehlfunktion unseres Testexemplars oder um ein generelles Problem bei diesen Beamern handelt. Bei uns war der Projektor ziemlich laut und wenn man das Geräusch nicht mit lauter Filmmusik übertönt, kann es ziemlich nervig werden.

Sehr praktisch finden wir die mitgelieferte Fernbedienung. Mit ihr kann man das Menü und alle anderen Funktionen des Beamers bequem von der Couch aus steuern.

Der Beamer verfügt über verschiedene Anschlüsse: 1x VGA, 1x HDMI, 2x USB (in&out), 1x SD, 1x AUX und 1x AV. Für die Wiedergabe von Smartphones (zB. von iPhone oder Android) ist ein MHL-, bzw. Lightning- zu HDMI-Adapter erforderlich.

Bildqualität

dbpower_1500_lumen_led_beamer3Die native Auflösung des Beamers ist 800*480 Pixel. Zwar unterstützt der Projektor auch 1920*1080 Pixel, hier wird das Bild jedoch heruntergestuft. Für einen Beamer in dieser Preisspanne ist die Auflösung völlig in Ordnung. Sie sorgt für ein ausreichend scharfes Bild. Wichtiger ist die Helligkeit. 1500 Lumen sind unserer Meinung nach völlig in Ordnung und im Test mussten wir den Raum gar nicht vollkommen abdunkeln, um ein gutes Bild zu erreichen.

Damit eignet sich der Projektor sehr gut für das Abspielen von Filmen. Für Präsentationen und Seminare in hellen Räumen empfehlen wir jedoch ein anderes Gerät mit noch stärkerer Leuchtleistung.

Akku / Stromversorgung

Im Projektor befindet sich keine Batterie. Das Gerät muss deswegen dauernd am Stromnetz angeschlossen sein.

Gehäuse

Am Gehäuse merkt man, dass es sich beim DBPower 1500 Lumen LED Projektor um ein sehr günstiges Gerät handelt. Eigentlich ist das ganze Gehäuse aus Plastik. Auf der Oberseite des Beamers befinden sich die Menütasten und zwei Rädchen zur Einstellung des Fokus.

Im Lieferumfang befindet sich eine Fernbedienung, ein HDMI-Kabel, ein Stromkabel, eine Bedienungsanleitung und der Projektor. 

Fazit: DBPower 1500 Lumen LED Projektor

Beim DBPower 1500 Lumen LED Projektor handelt es sich um einen sehr günstigen Beamer aus China. Es gibt nicht viele Zusatzfeatures, doch für den Preis bekommt man ein Gerät, welches eine gute und relativ helle Wiedergabe bietet. Positiv aufgefallen sind uns außerdem die Steuerung per Fernbedienung und die vielen Anschlussmöglichkeiten.

Leider ist der Lüfter sehr laut, was sich beim Abspielen störend auswirken kann. Hier muss man dann wohl oder übel den Sound etwas lauter einstellen.

Mehr Infos zum DBPower 1500 Lumen LED Projektor bekommst du zB. bei Amazon.de!

Acer Deckenhalterung: Universelle Halterung für alle Acer Projektoren?

Acer DeckenhalterungAcer bietet bereits seit einigen Jahren online eine universelle Acer Deckenhalterung für Acer Projektoren an. Die Halterung ist in zwei Versionen (kurz und lang) erhältlich. Sie kann beispielsweise bei Amazon.de (Link führt zur Produktseite) gekauft werden. Der Hersteller verspricht eine simple Installation.

Bevor man die Deckenhalterung für Acer Projektoren überhaupt kauft, sollte man sich vergewissern, dass das eigene Gerät mit der Halterung kompatibel ist.

Laut Hersteller sind fast alle Acer Projektoren mit der Halterung kompatibel. Ausnahmen bilden hierbei die Geräte Acer C120 und AcerC205. Diese beiden Beamer können nicht mit der Halterung verwendet werden. Alle anderen Acer Projektoren können problemlos montiert werden.

Damit die Installation schnell und reibungslos vonstatten geht, befinden sich im Lieferumfang neben der Halterung Muttern, Schrauben und ein Inbusschlüssel. Das Kugelgelenk erlaubt eine genaue Ausrichtung des Beamers.

Die Acer Deckenhalterung kommt in zwei verschiedenen Versionen:

  • kurz – Die kurze Halterung bietet einen Deckenabstand von 11 cm. Der Beamer ist somit direkt unter der Decke – erlaubt eine 360°-Drehung und 25° Neigungswinkel.
  • lang – Die längere Halterung bietet einen Deckenabstand von maximal 64 cm. Auch hier kann der Beamer um 360° gedreht werden (+25° Neigungswinkel).

Beide Varianten kann man auf der Produktseite bei Amazon.de erhalten.

In diversen Online-Shops konnte dieses Beamer-Zubehör bereits einige gute Kundenrezensionen sammeln. Positive Punkte bei dieser Halterung sind das flexible Kugelgelenk und die Möglichkeit, den Projektor nach eigenen Wünschen ganz genau auszurichten. Negativ ist, dass der Beamer durch das Kugelgelenk nicht zu 100% starr befestigt ist. Es kann also durchaus vorkommen, dass das Bild etwas wackelt, wenn jemand an einem Kabel zieht. Hier sollte man jedoch schon bei der Installation aufpassen, dass so etwas nicht passieren kann.

Alternative Halterungen für Acer Projektoren

Natürlich gibt es noch eine Vielzahl von alternativen Deckenhalterungen von anderen Herstellern. Diese sind meist etwas günstiger und bieten im Endeffekt auch das Gleiche: Der Beamer kann an der Decke befestigt werden.

Unsere Empfehlung: Wirf einen Blick in die Suchergebnisse bei Amazon.de. Dort findet man günstigere und gleichwertige Alternativen.

Leise Beamer

Heutzutage ist es kinderleicht, mit Projektoren Videos und Bilder auf eine Leinwand zu projizieren. Leider sind Beamer meist laut, da die Lüfter das Innere kühlen müssen. Wir sehen uns in diesem Beitrag leise Beamer an. Leise Beamer sind zum Glück keine Seltenheit mehr, da die Hersteller ständig an der Optimierung und Verbesserung ihrer Geräte arbeiten.

Leise Beamer kann man beispielsweise dann einsetzen, wenn man Filme wirklich ohne störende Geräusche genießen möchte. Auch wenn man eine Präsentation abhält und man nicht will, dass einem der laute Lüfter die Show stiehlt, empfiehlt sich so ein geräuschloser Projektor. Diese Geräte stehen ihren lauten Kollegen in nichts nach – die meisten bieten auch ein hochauflösendes Bild und viele Zusatzfunktionen.

Continue reading

Aiptek MobileCinema i70 Test

aiptek_mobilecinema_i70-1Heute steht der Aiptek MobileCinema i70 auf dem Prüfstand. Das neue Gerät aus dem Hause Aiptek (Erscheinungsdatum bei Amazon.de: 9. März 2016) überzeugt mit der geringen Größe und einigen netten Zusatzfunktionen. Freundlicherweise hat uns Aiptek ein Gerät geliehen, damit wir es auf Herz und Nieren testen können. Im folgenden Beitrag erfährst du alles zum kleinen Beamer.

Continue reading

Philips PPX4350 PicoPix Test

Philips PPX 4350Philips ist eine bekannte Marke in Sachen Projektoren und Beamer-Hardware. Der PPX4350 PicoPix gehört zu den neueren Geräten des Herstellers. Philips hat uns freundlicherweise ein Exemplar zukommen lassen, damit wir den Mini Beamer ganz genau unter die Lupe nehmen und testen können. Was kann das Gerät aus der PicoPix-Reihe, wo kann es eingesetzt werden und eignet es sich überhaupt für dich?
All das erfährst du in diesem Beitrag.

>> PPX4350 bei Amazon.de ansehen >>

Philips PicoPix PPX4350: Produktvorstellung

Maße

Der PicoPix Projektor wiegt gerademal 127 Gramm! Das ist sehr leicht – viele Smartphones wiegen mehr. Er ist 1,7 cm dick – in der Breite misst der Mini Beamer 9,7*5,4 cm. Nicht umsonst gelten die PicoPix Projektoren von Philips zu den portabelsten Beamern am Markt. Sie sind tatsächlich ultraklein, so auch das hier vorgestellte Gerät.

Technik

Philips PPX4350 Medienmenü

Das Medienmenü des PPX4350.

Nicht nur über den HDMI-Anschluss können Video- und Fotoinhalte zum Philips PicoPix PPX4350 übertragen werden: Im Gehäuse befindet sich auch ein MicroSD-Slot. Der Multimedia-Player kommt mit den gängigsten Formaten zurecht.

Praktisch für den mobilen Einsatz: Das Gerät unterstützt MHL. Damit können Smartphones ganz einfach mit Mini Beamern verbunden werden (mehr zum Thema MHL-Verbindung findest du hier). Auch Miracast wird unterstützt. Bei Miracast handelt es sich um eine drahtlose Verbindungstechnik, mit der zB. der Bildschirm des Smartphones auf die Leinwand „gespiegelt“ werden kann. Das funktioniert einfach: Smartphone-Einstellungen öffnen, nach Miracast-Geräten suchen, mit dem Beamer verbinden.

Unter dem Gehäuse verbirgt sich die sogenannte WavEngine. Diese hat eine LED-Lichtquelle. Dank der LED-Lampe hat der Beamer eine ungefähre Lebensdauer von mehr als 30.000 Stunden.

Weitere Anschlüsse: Neben den oben genannten Verbindungsmöglichkeiten gibt es auch Bluetooth für die Verbindung mit einem Bluetooth Lautsprecher und USBQuickLink. Mit USBQuickLink kann man USB-Sticks anschließen, den mitgelieferten Wlan-Dongle einstecken oder das Gerät über USB laden.

Alle Anschlussmöglichkeiten werden im mitgelieferten Quick Start Guide erklärt.

Akku / Stromzufuhr

Der Beamer verfügt zum Glück über einen internen Akku. Diese Eigenschaft vermissen wir bei Mini Beamern oft. Die 1800 mA Batterie schafft eine durchgehende Wiedergabe von ca. 1,5 Stunden. Im Energiesparmodus sollen sich laut Hersteller ganze 2 Stunden ausgehen.

Bildqualität

Philips PPX 4350 OberseiteDie Auflösung beträgt 640*340 Pixel. Das ist genügend, aber natürlich noch weit entfernt von HD. Für den alltäglichen Gebrauch sollte es jedoch trotzdem reichen. In unserem Test haben wir den Beamer in verschiedenen Lichtsituationen getestet. Das Bild ist – solange man nahe genug an der Leinwand ist – sehr kontrastreich und kräftig (Helligkeit: 50 Lumen), durch die geringe Auflösung jedoch etwas unscharf.

Für Videos, Bilder und Filme ist der Projektor sehr angenehm, kleine Texte können eher schwer abgelesen werden.

Gehäuse

Der PicoPix PPX4350 ist sehr klein und hat an den Rändern kleine Öffnungen für die Belüftung der technischen Komponenten. An der Seite hängt das USBQuickLink Kabel raus. Auf der Oberseite befinden sich die Knöpfe für die Bedienung des Multimedia-Players, ein Rädchen zum Scharfstellen des Bildes und eine Zurück-Taste. In das kleine Loch auf der Unterseite kann ein Stativ eingesteckt werden.

Fazit: Philips PicoPix PPX4350

Der Philips PicoPix PPX4350 konnte bereits einige gute Rezensionen sammeln, vor allem weil er sehr klein ist und trotzdem eine gute Leistung erbringt. Zwar beträgt die Leuchtkraft nur 50 Lumen, in unserem Test schien das Bild jedoch trotzdem sehr kontrastreich. Die Auflösung sorgt für ein etwas verschwommenes Bild. Für den Preis bekommt man einen sehr portablen Beamer mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Gerät eignet sich vor allem für Videos und Bilder. Für Präsentationen mit viel Textinhalten ist das projizierte Bild leider zu undetailiert.

Mehr Infos zum Gerät findest du zB. auf der Produktseite bei Amazon.de, wo auch bereits einige Rezensionen veröffentlicht wurden.

Crenova XPE470

crenova_xpe470Beim Crenova XPE470 handelt es sich um den Nachfolger des äußerst beliebten XPE450. Wir sehen uns an, was der Crenova XPE470 kann, wie viel er kostet und ob es sich beim Gerät um einen geeigneten Mini Beamer handelt. Der Beamer ist mit ca. 100€ preislich eher im günstigen Bereich angesiedelt. Viele weitere Informationen zum Gerät, Rezensionen und den aktuellen Preis erfährst du im Online-Shop deiner Wahl.

Crenova XPE470: Preischeck


Der Preis wird einmal täglich abgerufen. Trotzdem kann es zu fehlerhaften Angaben kommen. Wir übernehmen keine Haftung für falsche Preisangaben.

Crenova XPE470: Produktvorstellung

Maße

Der kleine Projektor wiegt ungefähr 1 Kilogramm. Er ist 8 cm hoch und misst in der Breite 15×21 cm. Beim Gewicht ähnelt er seinem Vorgänger, der XPE470 ist jedoch etwas dicker als das 450-Modell. Mit diesen Maßen kann man den Mini Beamer überall mitnehmen – er ist portabel.

Technik

crenova_xpe470_2Auf der Hinterseite des Projektors befinden sich diverse Anschlüsse. Über HDMI, USB und VGA kann man den Beamer mit verschiedensten Abspielgeräten verbinden. Mit einem einfachen VGA- oder HDMI-Kabel hat man die Inhalte von Laptops, Computern, DVD-Playern oder Spielekonsolen im Nu auf der Leinwand.

Crenova wirbt zwar damit, dass der Mini Beamer einen speziellen Augenschutz bietet – unserer Meinung nach bedeutet das aber nichts anderes, dass die integrierte Lichtquelle sehr schwach ist. In der Produktbeschreibung wird auch darauf hingewiesen, dass sich der Projektor eher für dunkle Räume eignet, nicht jedoch für helle Umgebungen (zB. bei Seminaren).

Im Crenova XPE470 arbeitet auch ein kleiner Lüfter, der für die Kühlung des Gerätes zuständig ist. Dieser soll nicht lauter als 45db sein.

Akku / Stromzufuhr

Wie auch schon beim Vorgänger gibt es beim XPE470 keine integrierte Batterie. Das Gerät muss daher während Präsentationen kontinuierlich mit dem Stromnetz verbunden sein – ohne externe Stromzufuhr bleibt die Leinwand dunkel.

Bildqualität

Die Auflösung des kleinen Projektors beträgt 800*480 Pixel. Das ist identisch mit den Spezifikationen des Vorgängers – okay für kurze Videos und Filme. Wer HD gewohnt ist, der wird mit diesem Mini Beamer Probleme haben. 800*480 Pixel sind nicht genug für ein knackscharfes Bild.

Gehäuse

Unserer Meinung nach hat Crenova beim Crenova XPE470 das Design des Gehäuses verbessert: Der Mini Beamer sieht besser aus als der Vorgänger.

Fazit: Crenova XPE470 Mini Beamer

Wie auch schon das Vorgängermodell ist der Crenova XPE470 ein Projektor mit einem äußerst befriedigenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Gerät kostet wirklich nicht sehr viel. Die Auflösung ist zwar nicht hoch, reicht jedoch für kurze Videos oder kleine Präsentationen. Dabei ist jedoch wichtig, dass der Raum so dunkel wie möglich ist.

Wer eine höhere Auflösung braucht (zB. fürs Heimkino) sollte sich noch etwas umsehen – gute Anlaufpunkte sind unsere Bestsellerliste oder die Bestenliste.

Hinweis: Dieser Beamer hat den XPE450 in der Bestenliste ersetzt. Hier geht es zur Produktvorstellung des Vorgängermodells.

 

Asus S1: Unser neuer Champion

Asus S1: Platz 1Nach langer Zeit gibt es bei Mini-Beamer-Test.net einen neuen Champion: den Asus S1 LED Beamer. Das Gerät überzeugt bereits durch das edle Design und die kompakten Abmessungen. Doch wie sieht’s mit der Technik aus? Ist der Asus S1 alltagstauglich?

In dieser Produktvorstellung sehen wir uns die Vor- und Nachteile des hellen LED-Projektors ganz genau an. Preislich befindet sich das Gerät im mittleren Bereich.

Der Asus S1 ersetzt den Aiptek PocketCinema V60. Dieser wurde aus der Bestenliste genommen, da er nicht mehr erhältlich ist.

Preis-Check: Aktueller Preis

Der Preis wird täglich automatisch aktualisiert. Trotzdem können plötzliche Preisänderungen zu Fehlangaben führen. 

Asus S1: Produktvorstellung

Maße

Der Asus S1 Mini Beamer ist 10, bzw. 11 Zentimeter breit und 3 cm hoch. Das ist für einen Projektor tatsächlich sehr klein und kompakt. Mit diesen Abmessungen passt er in jede Tasche und in jeden Rucksack. Der Beamer wiegt gerade einmal 340 Gramm, man kann ihn somit wirklich überallhin mitnehmen.

Technik

Der Beamer hat einen HDMI-Eingang, über den man auch Smartphones verbinden kann: Dafür sorgt der MHL-Standard. Nahezu alle gängigen Handys und Tablets, die sich auf dem Markt befinden, können somit mit dem Beamer verbunden werden. Natürlich klappt die Verbindung auch mit Laptops, Computern und anderen herkömmlichen HDMI-Geräten.

Damit überhaupt ein Bild projiziert werden kann, befindet sich im Asus S1 eine LED-Lampe. Im Gegensatz zu herkömmlichen Leuchtmitteln haben LEDs eine sehr lange Lebensdauer. Der Hersteller gibt an, dass die Lampe 10 Jahre aushält – sogar wenn man den Beamer jeden Tag in Betrieb nehmen würde!

Akku / Stromzufuhr

asus_s1_1Unser vorheriger Bestenlisten-Champion hielt um die 2 Stunden durch. Hier setzt der S1 noch einmal ordentlich einen drauf: Bei normalen Bedingungen sollen sich bis zu 3 Stunden ausgehen! Der Akku kann neben dem eigentlichen Projektionszweck auch dazu genutzt werden, das Smartphone aufzuladen. Der Beamer dient zusätzlich also als Powerbank.

Bildqualität

Im Gehäuse befindet sich ein 200-Lumen starker Projektor, der vor allem auf kurzen Projektionsdistanzen zeigt, was er kann: Man kann schon ab 1m Entfernung zwischen Beamer und Wand ein gutes Bild (mit einer Diagonale von über 100cm!) bekommen. Trotz der vergleichsweise hellen Projektion empfehlen wir, den Raum abzudunkeln. Erst dann ist ein optimales Bild möglich.

Die Auflösung beträgt 854*480 Bildpunkte. Das entspricht FWVGA und ist für diese Preisklasse relativ in Ordnung.

Wir empfehlen bezüglich der Bildqualität auch einige Rezensionen in Online-Shops anzuschauen. Dort werden auch immer wieder Beispielaufnahmen der Projektion hochgeladen.

Gehäuse

Das Gehäuse des Asus S1 Kurzdistanz Beamers ist „Zen“-inspriert und sieht aktuell aus. Es ist komplett aus Aluminium gefertigt und hat dafür einige Preise abgestaubt.

Der Projektor sieht sicherlich nicht billig aus und man hat beim Gerät das Gefühl, dass es sich um einen Oberklasse-Beamer handelt.

Fazit: Asus S1 Kurzdistanz Mini Beamer

Der Asus S1 ist der neue Champion bei Mini-Beamer-Test.net – das liegt nicht zuletzt daran, dass er gute Kundenrezensionen in vielen Online-Shops bekommen hat, eine tolle Bildqualität abliefert und wertig aussieht. Auch in helleren Räumen geht sich dank der Leuchtkraft noch ein akzeptables Bild aus.

Außerdem gibt es verschiedene Verbindungsmöglichkeiten mit Smartphones. Dank HDMI können auch Laptops, PCs oder Set-Top-Boxen angeschlossen werden.

Wer will, kann auch den Amazon Fire TV Stick anschließen und aus dem Beamer eine echte Multimedia-Station machen.